So werden Sie bei der Schuhpflege absolut trittsicher

Zu Ihren Schuhen haben Sie ein ganz besonderes Verhältnis. Sie lieben sie, es sind die schönsten der Welt, Ihre absoluten Lieblingstreter, die Sie überallhin begleiten. Ok, aber sind sie auch wirklich sauber? Haben Sie nicht auch schon peinliche Momente erlebt, wenn Sie bei Freunden die Schuhe ausziehen und ihnen nicht gerade Rosenduft entsteigt? Keine Sorge, das ist kein Zeichen von Ungepflegtheit, sondern ein ganz natürliches Phänomen. Jeder schwitzt in seinen Schuhen, und diese Feuchtigkeit fördert die Entwicklung von Bakterien und Pilzen - schlimmstenfalls Fußpilz. Dadurch entstehen unangenehme Gerüche. Entdecken Sie unsere Ratschläge zum schnellen, unkomplizierten und effizienten Desinfizieren Ihrer Schuh-Innenseiten.
Erste Maßnahme

Schuhe putzen

Entfernen Sie mit einer Bürste oder einem Tuch Matsch, Staub und Flecken von den Schuh-Außenseiten. Ein bisschen Wienern und schon sind Sie bereit zum Desinfizieren.
Zweite Maßnahme

Die Schuhe innen desinfizieren

Die radikalste Lösung

Wenn Ihre Schuhe wirklich stinken, werfen Sie sie weg und kaufen ein Paar Neue. Das löst zwar erst einmal Ihr Problem, setzt Ihrem Geldbeutel jedoch arg zu.

Sonstige Lösungen

Es gibt alle möglichen Produkte, die Sie für das Innenfutter Ihrer Schuhe verwenden können, wie z. B. ätherische Zitronenöle, Ammoniak, Ethanol oder Essig. Oder Sie legen sie in einem Beutel in den Gefrierschrank, um die Bakterien abzutöten. Diese Lösungen sind sehr effektiv, aber seien Sie vorsichtig: Manche Produkte überdecken die Gerüche nur, andere können die Schuhe beschädigen, giftig sein oder die Haut angreifen.

...
Die beste Lösung

Die Schuhe innen mit Dampf desinfizieren

Die schnellste, effizienteste und umweltfreundlichste Alternative ist Dampf. Zum Beispiel aus dem Dampfreiniger IGGI. Im Vergleich zu den anderen Lösungen erzielt der Laurastar-Dampf eine tiefenwirksamere Desinfizierung des Schuh-Innenfutters. Er dringt in die Fasern ein und tötet mit seiner hohen Temperatur 99,9 % aller Bakterien ab. Wenn man ihn nur 5 Sekunden auf die selbe Stelle richtet, sterben Viren, Bakterien und Milben ab. Und mit den Bakterien verschwinden auch die unangenehmen Gerüche. Ihre Schuhe sind wieder wie neu.
Entdecken Sie den Laurastar-Dampf
...
Zahlreiche Vorteile

Die Anwendung ist schnell wirksam und der Dampf schont selbst empfindlichste Fasern und Materialien. Es ist eine 100 % natürliche Lösung, um Ihre Schuhe ohne den Einsatz irgendwelcher Chemikalien zu desinfizieren und zu verjüngen.

Die einzigen Nachteile

Einige Materialien, wie z. B. Leder, vertragen keine Feuchtigkeit oder Hitze. Überprüfen Sie in diesem Fall das Futter Ihrer Schuhe. Wenn die Innenseite ebenfalls aus Leder besteht, desinfizieren Sie sie am besten, indem Sie sie mit Backpulver bestäuben, einige Stunden stehen lassen und mit einem trockenen Tuch auswischen. Und Plastik könnte bei zu großer Hitzeeinwirkung zusammenschrumpfen. Hier muss man bei der Dampfdesinfizierung also aufpassen, auf keinen Fall die Mindestzeit von 5 Sekunden pro Zone zu überschreiten.

Generell ist es wichtig, dass Sie einen Handschuh anziehen, bevor Sie sich ans Desinfizieren Ihrer Schuhe machen, um Ihre Finger vor eventuell zurückströmendem Dampf zu schützen.

Wählen Sie jetzt Ihren Lieblings-IGGI aus