Vor der Abreise die Koffer packen – reine Formalität oder echte Herausforderung?

Vor der Abreise in den Urlaub ist es jedes Jahr das gleiche Spiel: Jeder fragt sich, was er in seinen Koffer packen soll. Dieser bleibt leer auf dem Boden liegen, während sich ringsum die Kleidungsstücke stapeln. Unmöglich, Ihre Lieblingsstücke auszuwählen, denn alle sind Ihre Lieblingsstücke. Und man kann ja nie wissen. Dieses oder jenes Outfit könnte nützlich sein, wenn Sie zu einer Party auf einem Luxusschiff eingeladen werden. Auch wenn das noch nie passiert ist. Träumen darf man immer. Es sind Ferien. Und seltsamerweise hat Ihr Koffer die ärgerliche Angewohnheit, von Jahr zu Jahr zu schrumpfen. Ergebnis: Zwei Stunden später (im besten Falle) ist der Koffer noch immer nicht gepackt. Zum Glück gibt es einige Tricks, die Ihnen die Vorbereitung der Abreise erleichtern.
Trick Nr. 1

Vorsicht bei der Wahl des Koffers

Wenn Sie mit dem Flugzeug verreisen, wählen Sie am besten ein wasserdichtes und stoßfestes Hard-Case-Modell. Einfach nur, um sich böse Überraschungen zu ersparen. Und idealerweise ein Modell mit Innenfächern. Bei der Wahl der Größe empfiehlt es sich immer, einen etwas größeren Koffer zu nehmen, um mehr Platz zu haben und zusätzliche Taschen zu vermeiden. Und um Souvenirs mitzubringen.
Homepage article right image
Trick Nr. 2

Machen Sie vorher eine Liste

Wie beim Einkaufen. Wenn Sie vor der Abreise in den Urlaub eine Liste machen, stellen Sie sicher, dass Sie nicht das Wichtigste vergessen und zugleich das Risiko einschränken, unnötigen Kram mitzunehmen. Und wenn Sie sich noch besser organisieren möchten, erstellen Sie eine Liste mit den Outfits, die Sie Tag für Tag tragen werden.
Trick Nr. 3

Nehmen Sie die Kleidung mit, die Sie brauchen

Das Grundprinzip besteht darin, weniger Hosen und Röcke mitzunehmen als Oberteile. Eine Jeans oder Shorts können Sie beispielsweise während Ihres Aufenthalts mehrere Male tragen. Passen Sie Ihre Outfits dem Wetter (vor der Abreise nicht vergessen, den Wetterbericht zu schauen), dem Reiseziel und den geplanten Aktivitäten an. Es wäre schade, eine tolle Abendveranstaltung oder eine fantastische Exkursion zu verpassen, weil Sie ein schickes Outfit oder Ihre Wanderschuhe vergessen haben.
Trick Nr. 4

Wie ordnet man seine Kleidungsstü-cke?

Es genügt, Ihre Kleidungsstücke einmal zu falten und dann einzurollen. Das ist die beste Technik, um sowohl Platz zu gewinnen als auch Ihre Kleidung zu schützen. Sie werden staunen, wie viel zusätzlichen Platz man so erhält. Und bei Ihrer Ankunft weisen Ihre Kleidungsstücke kaum Falten auf.
Homepage article right image
Trick Nr. 5

Wie schützt man zerbrechliche Gegenstände?

Legen Sie alles Zerbrechliche zwischen Schichten von Kleidungsstücken. Wenn Sie zum Beispiel eine Flasche als Geschenk mitnehmen, rollen Sie sie in ein dickes Kleidungsstück ein und platzieren Sie das Ganze fest zwischen den Schichten. Um zu vermeiden, dass sich Gerüche auf die Kleidung übertragen, setzen Sie auf die Socke. Schützen Sie zerbrechliche Gegenstände im Zweifelsfall mit zwei oder sogar drei Socken!
Trick Nr. 6

Leerräume nutzen

Egal welche Leerräume. Jeder Winkel zählt. Selbst die kleinsten und unerwartetsten. Insbesondere das Innere Ihrer Schuhe. Verstauen Sie Ihre Schuhe anschließend in Schutzhüllen, um den Koffer und die umliegenden Kleidungsstücke nicht zu beschmutzen.
Homepage article right image