Nach mehreren Monaten Homeoffice ist es nun soweit. Sie müssen Ihr gemütliches Zuhause verlassen, um Ihren Kollegen wieder persönlich gegenüber zu treten, im Restaurant Essen zu gehen, Ihre Freunde wiederzusehen und vielleicht gar zusammen zu feiern. Eigentlich freuen Sie sich darauf, aber Sie merken plötzlich, dass Sie völlig aus der Übung sind! Hier also einige Tricks, wie Sie sich der Außenwelt wieder annähern können, ohne auf Sicherheit für sich und Ihre Umgebung zu verzichten.
Tipp Nr. 1:

Genau der richtige Moment, um Ihre Kleidung mit DMS-Dampf aufzufrischen

In den letzten Monaten haben Sie eher bequeme Kleidung getragen und die etwas formelleren Stücke im Schrank gelassen. Jetzt ist es an der Zeit, den einmal zu durchforsten, wiederzuentdecken, was sich da (fast) vergessen hinter verschlossenen Türen alles stapelt. Holen Sie Ihre Lieblingsstücke heraus, probieren Sie sie an und frischen Sie sie auf! Dazu können Sie auf den DMS-Dampf von Laurastar zählen, der sämtliche Stoffe, selbst die empfindlichsten, fasertief desodorisiert und aufplustert. Und nun wieder viel Spaß beim Kombinieren und Durchstylen!
...
Tipp Nr. 2:

Ihr Morgen ist Ihnen heilig

Für einen guten Einstieg in den Arbeitstag müssen Ihre Batterien voll aufgeladen sein! Machen Sie sich einen schönen Morgen, bevor Sie wieder den Weg zur Arbeit und das Gedränge in öffentlichen Verkehrsmitteln angehen. Stellen Sie Ihren Wecker früh genug, um sich Zeit lassen zu können. Frühstücken Sie gut und vitaminreich. Wählen Sie ein Outfit, in dem Sie sich wohl und schön fühlen. Lächeln Sie sich im Spiegel an und wünschen Sie sich einen guten Tag!
...
Tipp Nr. 3:

Genießen Sie das Zusammensein mit Ihren Kollegen

Nach all diesen Monaten im Homeoffice mit nur seltenen Stippvisiten in die reale Außenwelt sind Sie sicher ein wenig nervös. Und damit stehen Sie gewiss nicht allein da. Tauschen Sie sich mit Ihren Kolleg:innen und Freund:innen aus, wie die mit dieser Situation umgehen. Ihre Ratschläge werden Ihnen Rückhalt und vielleicht etwas mehr Mumm geben. Und zur Entspannung nehmen Sie sich gemeinsame Pausen mit ihren Kollegen, z.B. zum Mittagessen im Park. Trauen Sie sich, bei jenen, mit denen Sie schon lange nicht mehr gesprochen haben, Erkundigungen einzuholen. Im Grunde hat Ihnen das doch gefehlt, so eine Kaffeepause, bei der man von seinem Wochenende erzählt, oder?
...
Trick Nr. 4:

Gehen Sie wieder aus, fahren Sie weg, leben Sie!

Wieder aus dem Haus zu gehen beinhaltet den täglichen Respekt der Abstands- und Hygieneregeln. Zu Ihrer eigenen Sicherheit und der Ihrer Lieben. Tragen Sie weiterhin eine Maske. Vergessen Sie nicht, Einwegmasken regelmäßig zu wechseln und Stoffmasken zu desinfizieren. Dafür genügen 5 Sekunden DMS-Dampf. Und Sie dürfen sich gerne eine Freude machen! Nichts hält Sie davon ab, sich zu einem Tanzkurs anzumelden, einer Jogging-Gruppe anzuschließen, an Kochwettbewerben teilzunehmen, Ihre Partituren wieder vorzuholen, lauthals mit Ihren Kindern zu singen, wieder ein Museum zu besuchen, mit Freunden im Park zu picknicken oder Rad zu fahren. Kurz: Gehen Sie wieder raus und tun Sie sich so oft wie möglich etwas Gutes. Sie werden sehen, das macht die Arbeitssorgen sofort weniger schwer.
...
Trick Nr. 5:

Home sweet home

Und wenn Sie nach einem ausgefüllten Arbeitstag nach Hause kommen, lassen Sie die Sorgen einfach vor der Tür. Es ist Feierabend, oft der schönste Moment des Tages. Legen Sie Ihr Smartphone zur Seite, kochen und essen Sie in Ruhe mit Ihrer Familie, genießen Sie die Ruhe Ihres eigenen Reichs, bei schönem Wetter Ihren Garten oder Balkon. Entspannen Sie sich, nehmen Sie ein Bad und gehen Sie möglichst früh zu Bett. Die Nacht wird dann umso erholsamer und Sie starten noch motivierter in den nächsten Tag!
...