• Platzieren Sie den Luftreiniger an einem Ort, an dem die Luft rund um das Gerät ungehindert angesaugt und ausgegeben werden kann. Zu allen anderen Objekten sollte ein Mindestabstand von 10 cm eingehalten werden.

  • Die maximale Lüfterdrehzahl wird für eine schnelle Anfangsreinigung oder für stark verunreinigte Luft empfohlen. Nach einigen Minuten kann die Lüfterdrehzahl reduziert werden. Die minimale Lüfterdrehzahl wird grundsätzlich für den Einsatz in der Nacht empfohlen.

  • Lassen Sie den Luftreiniger rund um die Uhr laufen. So ist sichergestellt, dass kontinuierlich saubere, gefilterte Luft im Raum zirkuliert.

  • Wenn Sie einen WLAN-fähigen Luftreiniger besitzen, können Sie die Luftqualitätüberwachung Blueair Aware einsetzen, damit der Betrieb des Luftreinigers automatisch basierend auf Echtzeitanalysen der Raumluftqualität gesteuert wird. Dieser Automatikmodus kann in der App Blueair Friend für mobile Geräte aktiviert werden.

  • Reinigen Sie den Luftreiniger nach Maßgabe der Empfehlungen in der Bedienungsanleitung.

  • Wechseln Sie den Filter nach Maßgabe der Empfehlungen. Grundsätzlich gilt ein Wechselintervall von sechs Monaten. Wenn sich das Gerät aber in einer stark verunreinigten Umgebung befindet, muss der Wechsel möglicherweise häufiger erfolgen.
Sind Sie mit unserer Antwort zufrieden?