Laut einer von Professor Gerba durchgeführten Studie gibt es neben der Unterwäsche 7 Keim-Brutstätten im Haushalt.

Kopfkissen Ein normaler Mensch schläft im Durchschnitt 25 Jahre seines Lebens und verbringt somit 25 Jahre mit dem Kopf auf seinem Kopfkissen. Außerdem verliert man jede Nacht zwischen 0,5 und 1 Liter Wasser, was die Entwicklung von Mikroben begünstigt.
Das Handtuch & das Küchenhandtuch "The common occurrence of enteric bacteria in kitchen sponges and dishcloths suggests that they can play a role in the cross-contamination of foods, fomites and hands by foodborne pathogens. This study investigated the occurrence of bacteria in kitchen towels often used to dry dishes, hands and other surfaces in the domestic kitchen. A total of 82 kitchen hand towels were collected from households in five major cities in the United States and Canada and the numbers of heterotrophic bacteria, coliform bacteria, and Escherichia coli in each towel were determined. In addition, identification of the enteric bacteria was performed on selected towels. Coliform bacteria were detected in 89.0% and E. coli in 25.6% of towels. The presence of E. coli was related to the frequency of washing." (Source : Charles P. Gerba,1* Akrum H. Tamimi,1 Sherri Maxwell,1 Laura Y. Sifuentes, 1 Douglas R. Hoffman2 and David W. Koenig2 1Dept. of Soil, Water and Environmental Science, University of Arizona, Tucson, AZ 85721, USA)
Küchenschwämme 15% sollen Bakterien wie Salmonellen oder Kolibakterien enthalten. Sie sollten wöchentlich erneuert werden.
Das Sofa & Sofakissen Diese sind schwierig zu reinigen, wenn sie sich nicht abziehen lassen, und dürfen nur selten bei Temperaturen von 60°C oder mehr gewaschen werden.
Der Innenraum von Autos Vor allem dann, wenn regelmäßig Kinder im Auto transportiert werden.
Spielzeuge & Kuscheltiere Sie werden mit nach draußen und wieder mit ins Haus genommen.
Haustiere Auch Haustiere können Mikroorganismen übertragen, die beim Menschen Krankheiten auslösen (sogenannte Zoonosen). Beispielsweise findet man Bakterien, die für Magen-Darm-Infektionen verantwortlich sind (wie Salmonellen), im Verdauungstrakt von Hunden oder Katzen.

Sind Sie mit unserer Antwort zufrieden?